Kinder im Ausland – Die Doppelte Staatsbürgerschaft

Da ist sie wieder. Die Frage, die ich mir seit der Geburt meiner Kinder stelle. Bisher habe ich sie immer nach hinten verschoben. Es gibt jedesmal wichtigeres zu tun. “Ich werde mich schon irgendwann darum kümmern”. Dieses Wochenende hat mich mein Mann aber wieder daran erinnert und ich habe beschlossen, mich genauer zu informieren. Haben meine Kinder die doppelte Staatsbürgerschaft?

doppelte Staatsbürgerschaft - Heißluftballons

Ich dachte immer, in Deutschland sei die doppelte Staatsbürgerschaft nicht möglich. Anscheinend gibt es aber seit 2007 ein neues Gesetz. Dieses ermöglicht es, mehrere Staatsbürgerschaften zu besitzen. Anscheinend aber nur, wenn es sich um Staaten der Europäischen Union handelt.

Valentino und Alessandro haben beide die italienische Staatsbürgerschaft. Wie verhält sich das aber mit der deutschen?

Was muss man also tun, um die doppelte Staatsbürgerschaft für seine Kinder zu bekommen?

Überraschung! Man braucht gar nichts tun. Meine Kinder sind automatisch auch deutsch, da ich als Mutter die deutsche Staatsbürgerschaft besitze. Das habe ich soeben nach einem Telefonat mit dem Deutschen Konsulat in Mailand erfahren.

Wie sieht es aber für Kinder deutscher Eltern, die in Italien leben, aus? Und umgekehrt, Kinder italienischer Eltern in Deutschland?

In Italien geborene Kinder – Doppelte Staatsbürgerschaft?

In Italien sowie auch in Deutschland herrscht das Prinzip des ius sanguinis (Blutrecht). Ein Kind deutscher Eltern, welches in Italien geboren wurde, ist demnach deutsch. In diesem Fall kann die Staatsbürgerschaft nur erworben werden. Entweder durch Eheschließung oder durch Erwerb. Für Europäer gilt hier zum Beispiel die Regel, mindestens vier Jahre in Italien ansässig gewesen zu sein.

Im Fall von Adoption oder wenn vielleicht die Großeltern Italiener sind, gibt es gesonderte Regelungen. Mehr dazu findet ihr auf den verschiedenen Konsultas-Seiten. Hier zum Beispiel.

Alle nützlichen Informationen zum Thema Familie gibt es außerdem auf der Seite der deutschen Vertretung in Italien.

Auch das Thema Namensfindung ist interessant. Ich habe mir ehrlich gesagt bisher noch keine Gedanken darüber gemacht. Wie es aussieht, muss ich aber eine Erklärung dazu abgeben. Meine Kinder sollen den italienischen Nachnamen haben. In Italien behält die Frau in der Regel ihren Mädchennamen nach der Eheschließung. Deshalb gibt es keinen gemeinsamen Familiennamen.

Straße

Doppelte Staatsbürgerschaft – doppelte Chancen

Gesetze ändern sich alle 10 Minuten. So ist es jedenfalls in Italien. Da ist es sinnvoll, zwei Optionen parat zu haben. Auch wenn es auf den ersten Blick gleich erscheint, ob man die deutsche oder die italienische Staatsbürgerschaft besitzt. Man weiß nie, wann es einem von Vorteil sein kann, die eine oder die andere zu besitzen.

Meine Kinder haben schon von Geburt an sowohl die deutsche als auch die italienische Staatsbürgerschaft. Und wenn man Anspruch auf eine zweite Nationalität hat? Dann sollte man sich wirklich überlegen, diese zu beantragen. Es gibt zum Beispiel bestimmte Prämien für Staatsbürger bestimmter Länder. Oder man möchte politisch mitwirken und in beiden Ländern wählen.

Es kann auf jeden Fall von Vorteil sein, verschiedene Nationalitäten zu besitzen. Wer die Möglichkeit dazu hat, sollte sie auf jeden Fall nutzen.

Habt ihr auch die doppelte Staatsbürgerschaft? Wie ist das mit euren Kindern?

Kommentare (4)

  • Darius

    Hallo!!!
    Ein interessantes Thema. Ich bin selber in Polen geboren aber seit 25 Jahren bin ich in Italien. Ich habe doppelte Staatsbürgerschaft und meine Kinder drei. Meine Frau stammt aus der Tschechischen Republik und die Kinder haben automatisch auch die Nationalität der Mutter auch erhalten. Interessant ist auch dass mein Großvater als deutscher im Jahre 1915 in Provinz Posen ( Keiserliches Reich) geboren wurde. Und ich weiss selber nicht ob ich die Deutsche Staatsbürgerschaft beanfragen kann???Viele Grüße aus Cologna Veneta

    Antworten

    • Bambini Belli

      Interessant! Wer weiß, vielleicht kannst du sogar auch Deutscher werden. 🙂

      Antworten

  • Viktoria

    Hi Johanna,
    was genau muss man denn tun/ausfüllen/von wo holen wenn der Vater Italiener ist und man die IT Staatsbürgerschaft für sein Kind haben möchte?

    Danke dir vielmals vorab.
    LG, Viktoria

    Antworten

    • Bambini Belli

      Hallo Viktoria,

      dein Kind hat automatisch ab der Geburt die italienische Stasstbürferschaft. Um allerdings auch die italienischen Unterlagen, also carta d’identità usw zu haben, musst du in die Italienische Botschaft gehen (solltest du in Deutschland leben). Hast du aber deinen gewöhnlichen Aufenthalt in Italien, bist also hier gemeldet, dann wird dein Kind auch bei dir gemeldet sein und erhält in der Comune, in der du auch lebst, die carta d’identità (Personalausweis) und den codice fiscale (Steuer-ID). Als meine Kinder geboren wurden, habe ich im Krankenhaus alle Infos und Unterlagen bekommen, mit denen ich dann in die Comune gegangen bin und alles beantragt habe. Der Vater ist ja Italiener und daher ist dein Kind auch italienisch und wird so behandelt.

      Ich hoffe, dir weitergeholfen zu haben,
      Liebe Grüße,
      Johanna.

      Antworten

Füge einen Kommentar hinzu.