Best of Mamablogs | August 2018

Mamablogs gibt es viele. So viele, dass man leicht den Überblick verlieren kann. Lesen kann man auch nicht alles, es sei denn man tut den ganzen Tag nichts anderes. Schade, denn die deutschen Mamablogger bzw. Papa- oder Elternblogger schreiben teilweise wirklich interessante Beiträge. Ich schaue regelmäßig in einige Blogs rein und lese die neusten Artikel. Was ich im letzten Monat so gefunden habe, findet ihr hier für euch zusammengefasst im Best of Mummy Blogs August 2018.

Sieben Kinder

Auf Stadt Land Mama gab es im August ein Interview mit Katrin, Mama von sieben Kindern. Zwar sind nicht alle ihre eigenen, aber von den sieben hat sie immerhin sechs selbst auf die Welt gebracht. Tolle Leistung! Hier geht’s zum Beitrag.

Ernährung von Kleinkindern

Verena, Mama von vier Kindern und Bloggerin hat letzten Monat eine Veranstaltung zum Thema „Optimale Kleinkindernährung“ besucht. Alle Informationen hat sie uns in einem Beitrag auf ihrem Blog zusammengefasst. Mein Großer ist kein guter Esser und deshalb sind solche Themen immer relevant für mich. Auf Bambini Belli habe ich auch schon viel darüber geschrieben. Zum Beispiel: 5 Wege, wie Kinder Obst und Gemüse essen, Ernährung von Kindern und Sozialverhalten und Ernährung von Kleinkindern – Wenn das Kind nicht isst.

Geburtsverletzungen

In Deutschland wird die nachgeburtliche Fürsorge viel ernster genommen als in Italien. Das ist zumindest mein persönlicher Eindruck nach zwei Geburten. Ich weiß von meiner Schwester, dass deutsche Hebammen empfehlen, noch lange nach der Geburt viel zu liegen und nicht schwer zu heben. Hier hat mich niemand darauf hingewiesen. Es gibt zwar ein paar Hinweise zur persönlichen Hygiene und es wird auch ein Kurs zur Stärkung des Beckenbodens angeboten. Aber genaue Angaben zum Liegen und Heben habe ich nicht bekommen. Es gibt auch kein Wort für “Wochenbett”. Deshalb fand ich den Artikel zu dem Thema bei Von Guten Eltern ganz interessant. Geburtsverletzungen heilen lassen. Mehr dazu findet ihr hier.

Die Zeit vor den Kindern

Bei Großköpfe gab es im August einen Beitrag zu einem Thema, an das ich öfter mal denke. Wie war die Zeit vor den Kindern? Könnt ihr euch noch daran erinnern? Keine Zeitpläne schmieden, viel Freizeit… Was unterscheidet Eltern von kinderlosen Erwachsenen? Den Artikel gibt es hier zu lesen.

Schnuller ja oder nein?

Mama und Co. hat ein Thema angesprochen, mit dem ich mich auch neulich befasst habe. Mein Großer hat von vorn herein keinen Schnuller gewollt. Da er immer getragen werden wollte, habe ich es hin und wieder trotzdem versucht. Ohne Erfolg. Jetzt bin ich froh darüber, denn ich muss ihm keinen Schnuller abgewöhnen. Der Kleine hingegen nimmt schon manchmal ganz gerne einen Nucki. Bisher ist das aber noch nicht zur Gewohnheit geworden. Der Beitrag kann hier nachgelesen werden.

Mehr Nachhaltigkeit

Ivy.li ist einer der Mamablogs, die ich erst kürzlich entdeckt habe. Ich mag ihn sehr gerne und lese öfter mal rein. Ivy hat letztens ein wichtiges Thema angesprochen. Mehr Nachhaltigkeit im Alltag. Sie gibt einfache Tipps, wie wir ganz schnell weniger Müll verursachen können und weniger wegschmeißen. Mehr dazu hier.

Schlaflose Nächte

Da wir auch gerade mit Tränensäcken und dunklen Rändern unter den Augen zu kämpfen haben, war der Artikel von Nele natürlich interessant für mich. Alessandro ist zwar ein sehr braves Baby, aber durchschlafen tut er auch nicht. Es kommt noch dazu, dass Valentino auch hin und wieder nachts wach wird. Wenn das passiert, gehe ich zu ihm ins Zimmer und beruhige ihn. Dann lässt er mich aber nicht mehr gehen und ich sitze eine halbe Stunde im Halbschlaf auf dem Stuhl neben seinem Kinderbettchen. Hier gibt Nele einige aufschlussreiche Informationen zu Baby und Schlaf.

Habt ihr auch interessante Beiträge auf Mamablogs gelesen, die ich hier nicht aufgelistet habe? Dann schreibt einen Kommentar.

Füge einen Kommentar hinzu.