10 Kindermode-Trends für den Sommer 2019

Vor ein paar Tagen fand die halbjährliche Messe für Kindermode Pitti Bimbo in Florenz statt. Nun ist es raus: Wir wissen, welche Kindermode-Trends uns im kommenden Sommer erwarten und wie wir unsere Kleinen anziehen werden.

Der kommende Sommer ist zwar noch ein Weilchen hin, aber die großen Modehäuser planen immer voraus. Die neuen Kindermode-Trends für den Sommer 2019 stehen bereits fest und wurden vom 21.-23. Juni 2018 in der Fortezza da Basso in Florenz vorgestellt.

Brands wie Balmain, der soeben seine Kids Line an Simonetta ausgehändigt hat, oder Alberta Ferretti, die in dieser Edition zum ersten Mal an Pitti Bimbo teilnimmt, zeigten ihre Kollektionen.

Für Mädchen wird es sporty-chic und Pastellfarben geben den Ton an. “Halbe Töne” wie Senf, Carta da Zucchero (ein heller Blauton, der ins Grau geht), Pfirsich oder Staubgrau sind die Protagonisten auf der Farbskala.

Jungs kommen auch nicht zu kurz. Color Blocks, Streifen und Denim gibt es in Massen.

Ich habe für euch die 10 besten Kindermode-Trends FS19 zusammengefasst.

1. Ecofriendly

Gerade bei Neugeborenen und Babys wird auf das Material des Kleidungsstücks geachtet. Ohne Schadstoffe soll es sein und wenn möglich auch aus ökologischen Materialien. Dieser Trend setzt sich auch weiterhin fort.

Bezüglich der Farben für Babykleidung bleibt es auch neutral. Von Weiß über Creme bis Ecru. Ganz natürlich eben und ohne übertriebene Töne.

Für Mädchen gibt es besonders hübsche weite Strampelhöschen mit Tellerröcken. Diese werden mit feinen Blumenmustern geschmückt. Von zart bis pop ist alles dabei.

Jungs bekommen entweder einfarbige Strampelanzüge oder Kleidung mit Karomustern in jeglicher Größe.

Die wirkliche Veränderung ist aber die Abschaffung der Geschlechterteilung. Klassische Farben wie Blau oder Rosa nehmen sich eine Auszeit und blasses Gelb, Wassergrün und neutrale Töne breiten sich aus. Auch geschlechts-spezifische Muster wie Autos oder Schleifchen werden immer weniger. Hingegen wird es mehr und mehr Unisex-Muster geben, die sowohl für Mädchen als auch für Jungs geeignet sind.

2. Minidress

Ob weit geschnitten oder eng das spielt keine Rolle. Kleine Mädchen können sich im Sommer 2019 über kurze Kleidchen freuen. Maxi-Knöpfe und schicke Kragen kommen dazu.

Kindermode-Trends

3. Pastelltöne

Wie schon weiter oben angekündigt, geben Pastelltöne in Sachen Kindermode-Trends im Sommer 2019 den Ton an. Hellblau, zarte Pfirsich-Töne und Wassergrün machen sich auf allen Kleidungsstücken breit.

4. Vintage

Es wird retro. Bereitet euch also auf viele Fransen im 20-er Jahre Stil vor. Auch Kleidchen mit Tellerröcken wie aus den 50-ern kommen zum Vorschein. Wir werden viel Spaß haben beim Ankleiden unserer Kleinsten.

5. Sporty Chic

Sportliche Schnitte werden mit edlen Stoffen und Verzierungen kombiniert. Zum Beispiel können Boxer-Shorts aus Satin gerne mit einem feinen Blüschen getragen werden. Maxi-Pullis im Streetstyle haben Satin-Bordierung, Schleifen und Rüschen.

6. Maxi-Logos

Wie auch bei den Großen ist ein Kindermode-Trend auf dem Vormarsch. Dieser lautet Logos, Logos, Logos. Aber bitte ganz groß. Kinderpullis und -T-Shirts sind mit den Logos der bekanntesten Brands oder Musikgruppen verziert. Genauso wie bei den Erwachsenen.

7. Color Blocks für kleine Jungs

Pullis in Color Block Optik gehören zu den Kindermode-Trends des Sommers 2019. In der Variante mit kräftigen Farben auf Nylon-Bomberjacken lehnt sich dieser Trend an den der Erwachsenen an.

8. Streifenmuster überall

Entweder auf Hosen in rot, blau oder weiß oder aber auch auf Jacken in Form von kleinen Streifen. Dieses Muster verliert niemals seinen Charme.

9. Denim

Shorts sind fast immer aus Jeans. Ob klassisch oder Streetstyle. Hosen haben seitliche Applikationen und einen weichen Schnitt, sodass sie absolut bequem sind. Sie werden mit Jeansjacken getragen, die von oben bis unten mit Flicken und Aufsätzen besät sind.

10. Accessoires

Strohhüte sind auch unter den Kleinsten ganz begehrt. Die Farbe und Form spielen hier keine Rolle, denn Hauptsache aus Stroh. Man kann auch den Namen drauf schreiben und es gibt Varianten mit verrückten Schriftzügen.

Auch Umhängetaschen sind aus Stroh oder Bast. Formen- und Farbenvielfalt ist hier ebenso gegeben.

Kleine Mädchen können sich über Glitter und Straß auf Sandalen freuen, während die Jungs wie der Papa in Leder-Mokassins schlüpfen. Auch bunte Sneakers sind ganz groß im Rennen.

Der alt bewerte Klassiker Haarreifen wird 2019 aufgewertet. Neben den klassischen Modell finden sich viele extravagante Varianten mit dreidimensionalen Applikationen.

Freuen auf die Kindermode-Trends FS19

Der nächste Sommer wird nicht knallbunt, aber dafür ist er schön in Eiscreme-Farben gehalten. Die Kids werden schick aber rockig durch die Gegend laufen und mehr und mehr ihren Eltern im Style ähneln. Kleine Mädchen werden sich an der großen Auswahl an Minikleidchen erfreuen und ihren Spaß mit den tollen, teilweise extravaganten Accessoires haben.

Anfang nächsten Jahres werden wir all diese Kindermode-Trends bei Zara und Co. auf der Stange hängen sehen. Da können wir uns so richtig beim Shoppen auslassen. Wenn ihr Fragen zu den Größen der Hersteller habt, schaut mal hier rein.

Füge einen Kommentar hinzu.